++ OVG Münster erklärt Bebauungsplan 105a für rechtswidrig ++

Datteln, 27. August 2021

Mit Spannung und großer Aufmerksamkeit wurde bundesweit die Verhandlung vor dem Oberverwaltungsgericht Münster verfolgt. Mit ihrer Entscheidung vom 26. August 2021 bestätigten es die Richter bereits zum zweiten Mal: der Bebauungsplan für das Kraftwerk Datteln IV ist rechtswidrig. Damit wurden erneut all die in die Schranken verwiesen, die mit allen Mitteln versucht haben, den Kraftwerksstandort doch noch irgendwie zu legalisieren, entgegen aller Vorschriften, Gesetze und Verordnungen.

Ein wichtiger Sieg für alle Kläger, aber auch für alle Bürger, die angesichts der Vorkommnisse rund um den Kraftwerksbau ihr Vertrauen in unseren Rechtsstaat und seine Behörden und Institutionen schon fast verloren hatten. Der angerichtete politische Schaden ist immens, denn keine Partei, die in den letzten 15 Jahren etwas hätte verändern können kann für sich in Anspruch nehmen, ernsthaft Widerstand geleistet zu haben. Parteifarbe: egal

Auf unseren Seiten finden Sie viele Informationen zum langen Kampf gegen Datteln IV und zum unrühmlichen Verhalten zahlreicher politischer Akteure. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden bis Datteln IV endgültig vom Netz geht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben und weiter unterstützen und insbesondere an die, die den Mut hatten, als Privatpersonen den Kampf David gegen Goliath durchzustehen. Chapeau!

 

 

 

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.