12. Februar 2021 – ein sonniger, klarer Wintertag – nur nicht in Datteln

So wurde es befürchtet, so ist es eingetreten – die riesige stinkende Qualmwolke von Datteln IV verdunkelt an einem wunderbaren klaren Wintertag den Himmel. Und das nicht nur für wenige Minuten, stundenlang ist die Sonne getrübt oder gar nicht zu sehen. Und es stinkt. Moderne Energieerzeugung? Steinzeitniveau passt wohl besser. Die riesige schadstoffbelastete CO2-Wolke zieht gen Westen. Dieses Mal. So hat das halbe Ruhrgebiet etwas davon.

Qualmwolke über Datteln, 12. Februar 2021, 10:50 Uhr

So düster wird ein sonniger Morgen

DANKE dafür an die Verantwortlichen, besonders an denjenigen, der jetzt ein Problem mit Windkraftanlagen hat. Schauen Sie sich an, was Sie dieser Stadt, ihren Menschen und vielen Tausend anderen in der Umgebung beschert haben!

Tun Sie endlich etwas, damit diese Dreck- und CO2-Schleuder aufhört zu qualmen.  Tun Sie etwas nicht nur für die Menschen in der Umgebung, sondern für alle Menschen, deren Lebensqualität und Zukunft hier in die Luft geblasen wird.

 

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.