Aktionstag – Nachlese

Am 29.11.2014 fand der Aktionstag des Bündnisses gegen das geplante Kraftwerk Datteln 4 in der Region statt. In Datteln informierte die IG Meistersiedlung in der Hohe Straße an einem Infostand mit Flyern. Aktionstag_IG_1Für den Aktionstag leider zu spät, verkündete eon-Boss Teyssen am vergangenen Wochenende den Ausstieg des eon-Konzerns aus der Kohleverstromung. Der Geschäftsbereich mit fossilen Energieträgern soll vom eon-Konzern abgespalten und dann eigenständig an die Börse gebracht, also meistbietend verscherbelt werden. Begründet wird dies mit den nicht mehr vorhandenen wirtschaftlichen Erfolgsaussichten der fossilen Energieträger. Und, man höre und staune, eon will sich künftig dem Geschäft mit den Erneuerbaren Energien widmen. Damit brechen die letzten Argumente der Datteln-4-Befürworter weg. Die Stadt Datteln wäre gut beraten, den Beschluss des Bebauungsplans 105a noch einmal gründlich zu überdenken. Denn die grundlegenden städtebaulichen Ziele des Bebauungsplans sind mit der eon-Aussteigsentscheidung auch weggefallen. Es gibt in Deutschand keinen Grund mehr, in die Kohleverstromung zu investieren, das sagt jetzt mit eon Deutschlands größter Kohlestromkonzern selbst. Die anderen Argumente der Datteln-4-Befürworter, die angebliche Stromversorgungssicherheit und die Bedeutung für die Fernwärme, hatten sich mit der Abschaltung des Altkraftwerks ja bereits ebenfalls erledigt. Nichts ist geblieben von den falschen Versprechungen, außer heißer Luft.
This entry was posted in Archiv, Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.