update: David gegen Goliath auf Chilenisch – was Datteln mit Totoral verbindet

Oberstes chilenisches Gericht verbietet Kraftwerksbau

Das Oberste Gericht Chiles hat den geplanten Kraftwerksbau untersagt. eon und MPX müssen neu prüfen lassen, ob das Kraftwerk umweltverträglich ist.

eon-Kraftwerkspläne stoßen in Südamerika auf Widerstand

Über 12.000 Kilometer von Datteln entfernt - und doch so nah. Nach übereinstimmenden Presseberichten stoßen die eon-Pläne für ein riesiges Kohlekraftwerk in Chile auf heftigen Widerstand der Anwohner. Gemeinsam mit einem brasilianischen Energiekonzern, der einem der reichsten Unternehmer Brasiliens gehört, wollte eon in der Nähe des kleinen Dorfes Totoral in der chilenischen Atacama-Wüste ein Kohlekraftwerk mit 6 Blöcken und 2100 MW Leistung errichten. Bereits im April 2012 hatte eon das Joint Venture mit MPX, der Energie-Tochtergesellschaft der brasilianischen EBX-Gruppe, offiziell bekanntgegeben. Aus dieser Vereinbarung soll laut eon das größte private Energieunternehmen Brasiliens entstehen, das auch in Chile Kraftwerke baut. In seiner Pressemitteilung gibt eon an, dass die Genehmigung für das Kraftwerk Castilla in Chile bereits vorläge. Die Anwohner klagten jedoch gegen das Vorhaben, weil sie hohe Umweltbelastungen fürchten. Das angerufene Gericht befand, dass die Gesundheitskommission der Regierung eigenmächtig den Flächennutzungsplan geändert habe, um das Projekt durchzusetzen, außerdem seien die Wissenschaftler, die das erforderliche Umweltgutachten erstellt haben, möglicherweise aufgrund beruflicher Beziehungen zu den Energiekonzernen nicht unbefangen. Das Gericht legte das Projekt auf Eis. Ende Juli 2012 musste eon bekanntgeben, dass eine 'gütliche Einigung' mit den Kraftwerksgegnern gescheitert sei. Nun liegt der Vorgang beim Obersten Gerichtshof von Santiago de Chile, eine Entscheidung wird im August erwartet. Die einhellige Tendenz der Presseberichte: es wird mit einem klaren NEIN zu diesem Projekt gerechnet.
This entry was posted in Archiv and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.